AuftritteKonzerteProjekte

Landesjugendsingen 2017

Wir entschieden uns also für eine Teilnahme am Landesjugendsingen 2017. Ein Vorbewerb für das Bundesjugendsingen, das heuer in Graz ausgetragen wird. Und damit stand auch unser recht ambitioniertes Ziel fest: eine Qualifikation für das Bundesjugendsingen!

Dem Wettbewerb ging eine unserem Ziel entsprechend intensive Vorbereitungsphase voran und wir machten große Fortschritte. Als Pflichtlied suchten wir uns das ungarische Volkslied „Dana-dana” aus. Beim Kurzprogramm entschieden wir uns unter anderem für „Unser Volkslied”, ein von unserem Chorleiter arrangiertes Potpourri aus hiesigen Volksliedern und „Bring me little water, Silvy”, das wir mit einer rhythmischen Bodypercussion vortrugen.

Anfang Mai war es dann soweit und wir fuhren in Fahrgemeinschaften nach Schwaz, wo im SZentrum das Landesjugendsingen stattfand. Dabei traten ganze 109 Chöre mit insgesamt 2.866 Kindern und Jugendlichen aus ganz Tirol an. Dort angekommen waren wir von der Atmosphäre überrascht: Keinerlei Feindseligkeit oder Konkurrenzkampf, alle hatten Spaß und man hörte sich gegenseitig gespannt bei seinen Auftritten zu.

Dass wir unser Ziel nicht erreichten, störte uns in keiner Weise, bekamen wir doch eine Urkunde mit einem „ausgezeichneten Erfolg”, die zweitbeste Wertung nach der Qualifikation für das Bundesjugendsingen. Eine ausgezeichnete Leistung für einen jungen Chor wie den JUKO!