Allgemein

Innsbruck singt für Markus Wilhelm – Aus Solidarität und zur Ermutigung

„Nun lass dich nicht verhärten, in dieser harten Zeit“, sang der gesamte Treibhaus-Turm bei schweißtreibenden Temperaturen. 2500 bis 3500 Menschen waren am 15. Juni 2019 im und ums Treibhaus – so viele wie noch nie. Und das für einen guten Zweck. Aus Solidarität und zur Ermutigung. Nicht nur für Markus Wilhelm, der mit seinem Blog „dietiwag.org“ u.a. die Missstände bei den Festspielen Erl aufdeckte und jetzt mit mehr als einem dutzend Klagen zugedeckt wird. Auch für das größere Ganze, für faire Arbeitsbedingungen in Kulturbetrieben.

Wir waren natürlich, wie die letzen Jahre auch, wieder voll mit dabei und durften den Treibhaus-Turm mit „Angels“ und „Let the Sunshine in“ verwöhnen. Es war ein wundervoller Abend, voller wichtiger und mutiger Reden, gemeinsamem, ermutigendem und motivierendem Gesang, fetzigen Bläsern, lauter Rock- und Electro-Musik und vier Aufgüssen in der Turmsauna. Bis spät in die Nacht war was los im Treibhaus – und wir waren mittendrin.

Danke, dass wir dabei sein durften! Wir sind stolz, mit unserem Namen für eine gute Sache zu stehen. Bis nächstes Jahr!

previous arrow
next arrow
Slider

Kommentar verfassen